beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 

Zufallsbild

Lehmannia marginata (O. F. Müller, 1774) -- Baumschnegel} Lehmannia marginata -  1. Fund
Lehmannia marginata - 1. Fund



 

Impressum

ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ber mich...

 

E-Mail

Schlüsselwörter:

Ensifera, Phaneropteridae, Langfühlerschrecken, Sichelschrecken, Barbitistes, yersini, Brunner, von, Wattenwyl, 1878, Graugrüne, Säbelschrecke, Kroatien, Dalmatien, Slano, Weibchen

 

Barbitistes yersini - 1. Fund (Weibchen)

 
Daten Barbitistes yersini - 1. Fund (Weibchen)

 

Barbitistes yersini -  1. Fund (Weibchen)
Barbitistes yersini -  1. Fund (Weibchen)
Barbitistes yersini -  1. Fund (Weibchen)
 

Funddaten:

Gefunden in Kroatien (Dalmatien)

In der Parkanlage des Hotels „Osmine“ in der Nähe von Slano.

(14 m Höhe NN)

 

Größe:

 

 

Funddatum:

10.06.2007

 

nach oben




Vorheriges Bild:
Barbitistes yersini - 1. Fund (Weibchen)  
Nächstes Bild:
Barbitistes yersini - 1. Fund (Weibchen)   

Die Graugrne Sbelschrecke hnelt der Laubholz-Sbelschrecke, ist jedoch grer: Beide Geschlechter werden zwischen 20 und 30 Millimetern lang. Die Grundfarbe ist graugrn oder fast schwarz bis dunkelgrn. Der Hinterleib und der Thorax sind mit kleinen dunklen Punkten berzogen. Auf jedem Segment des Hinterleibs liegt eine schwarze Querbinde, die sich auf der Oberseite verbreitert. Die Flgel sind am Innen- und Auenrand gelb und innen rotbraun. Von den roten Fhlern ber den Thorax und bis zu den Flgeln zieht sich ein dunkel gesumtes Band. Der Hinterrand des Halsschildes ist oft schwarz. Die Graugrne Sbelschrecke besitzt eine hellbraune obere Kopfhlfte und eine rtlich getnte Untere. Auf den Oberschenkeln ihres letzten Beinpaars befinden sich ein gelbgrner und ein schwarzer Streifen. Die Gelenkregionen der anderen Beinpaare sind dunkelbraun oder schwarz. Die Unterschenkel sind rot bis orange gefrbt. Weibchen sind blasser und weniger kontrastreich gefrbt als Mnnchen. Hufig fehlen ihnen die schwarzen und roten Partien am Krper. Ihr Legebohrer ist an den Rndern der Spitze gezhnt. Die Cerci des Mnnchens sind dunkelrot und leicht s-frmig gebogen.

Die Graugrne Sbelschrecke ist oft auf niedrigen Struchern zu finden. Sie bewohnt Waldrnder, Lichtungen und stark bewachsene Wiesen. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von der stlichen Adriakste von Griechenland ber Makedonien, Serbien und Montenegro und Bosnien und Herzegowina bis Kroatien. Die Schrecke kommt auch auf den Inseln des Adriatischen Meeres vor. Sie lebt hufig im gleichen Lebensraum wie die Dunkle Sbelschrecke. Die Imagines treten von Juli bis August auf, vereinzelt auch noch im September.

(Quelle: Wikipedia  )

nach oben