beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 

Zufallsbild

Larus michahellis (Naumann, 1840) -- Weißkopfmöwe, Mittelmeermöwe} Larus michahellis -  9. Fund
Larus michahellis - 9. Fund



 

Impressum

ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ber mich...

 

E-Mail

Schlüsselwörter:

Charadriiformes, Sternidae, Watvögel, und, Möwen, Seeschwalben, Sterna, sandvicensis, Latham, 1787, Brandseeschwalbe, Deutschland, Niedersachsen, Baltrum

 

Sterna sandvicensis - 1. Fund

 
Daten Sterna sandvicensis - 1. Fund

 

Funddaten:

Gefunden in Deutschland (Niedersachsen)

Sie flog am Ufer der Insel Baltrum im „Westdorf“ hinweg.

(O m Höhe NN)

 

Größe:

 

 

Funddatum:

04.07.2006

 

nach oben




 

Die Brandseeschwalbe (Thalasseus sandvicensis, bis 2005 Sterna sandvicensis) ist eine Vogelart der Gattung Thalasseus aus der Familie der Seeschwalben (Sternidae). In der Roten Liste der Brutvgel Deutschlands von 2015 wird die Art in der Kategorie 1 als vom Aussterben bedroht gefhrt.[1]

Die Brandseeschwalbe wird etwa 40 cm lang und erreicht eine Flgelspannweite von ca. 100 bis 110 cm. Ihr langer Schnabel ist schwarz und hat eine hellgelbe Spitze. Die Oberseite der Flgel ist hellgrau gefrbt. Die Unterseite und der Hals sind wei gefrbt. Die Kopfplatte und der zerzauste Schopf im Nacken sind schwarz gefrbt. Mnnchen und Weibchen haben die gleiche Frbung. Ihr kurzer Schwanz ist gegabelt. Der krchzende Ruf der Brandseeschwalbe klingt in etwa wie "krrik". Brandseeschwalben knnen bis zu 23 Jahre alt werden.

Die Brandseeschwalbe lebt an den europischen Ksten der Nordsee, Ostsee, des Atlantik, des Mittelmeers sowie des Schwarzen und Kaspischen Meers. In Mitteleuropa bleibt sie von Mrz bis September. Im Winter zieht sie nach Sdeuropa bis Sdafrika. Sie bewohnt Ksten und kleine Inseln mit flachem Wasser und reichlich Nahrung. Die beiden bedeutendsten Brutkolonien der Brandseeschwalbe in der Deutschen Bucht befinden sich auf der unbewohnten Hallig Norderoog und der Insel Trischen, beide vor der Schleswig-Holsteinischen Nordseekste. Die grte Kolonie Westeuropas von ber 10.000 Brutpaaren brtet auf der niederlndischen Insel Griend.

Die Brandseeschwalbe ist ein treffsicherer Stotaucher. Sie erbeutet hauptschlich kleine Fische an der Kste oder auf dem offenen Meer. Auerdem ernhrt sie sich von Weichtieren, Wrmern und Insekten.

Die Geschlechtsreife tritt nach drei bis vier Jahren ein. Die Brandseeschwalbe brtet von Mai bis Juli in engen, riesigen Kolonien. Ungestrte kleine Inseln werden als Brutgebiet bevorzugt. Eine Brutkolonie kann aus 1000 bis 9000 Paaren bestehen, wobei sich bei wenig Platz bis zu zehn Brutpaare einen Quadratmeter teilen mssen. Die Vgel knnen sich in der Masse wirkungsvoll mit Geschrei, Fliegen und Kotablassen gegen Feinde wehren. Der Nistplatz, eine maximal 20 cm groe Mulde, befindet sich in Dnen oder auf Sandbnken. Beide Eltern wrmen ein bis drei Eier etwa 24 Tage lang. Nach zwei Tagen verlassen die Jungen das Nest und erkunden gemeinsam die Umgebung. Nach vier bis fnf Wochen sind die Jungvgel flgge, werden aber noch weiterhin von den Eltern versorgt. Sturmfluten und Menschen sind die hufigsten Grnde fr hohe Verluste.

Mnnchen im Hochzeitskleid, im Winterkleid und als Jungtier

Gelege in der Sammlung desMuseum Wiesbaden

Altvogel mit Fisch im Anflug auf Jungtier

Austernfischer (2014) | Brandseeschwalbe (2015) | Basstlpel (2016) | Eisente (2017) | Sandregenpfeifer (2018)

(Quelle: Wikipedia  )

nach oben