beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 

Zufallsbild

Venus verrucosa (Gmelin, 1791) -- Warzige Venusmuschel, Raue Venusmuschel} Venus verrucosa -  5. Fund
Venus verrucosa - 5. Fund



 

Impressum

ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ber mich...

 

E-Mail

Schlüsselwörter:

Veneroida, Cardiidae, Muscheln, Herzmuscheln, Acanthocardia, Rudicardium, tuberculata, Linnæus, 1758, Knotige, Herzmuschel, Kroatien, Istrien, Poreč

 

Acanthocardia tuberculata - 1. Fund

 
Daten Acanthocardia tuberculata - 1. Fund

 

Acanthocardia tuberculata -  1. Fund
Acanthocardia tuberculata -  1. Fund
Acanthocardia tuberculata -  1. Fund
 

Funddaten:

Gefunden in Kroatien (Istrien)

In Poreč an der Küste.

(O m Höhe NN)

 

Größe:

43 x 47 x 18 mm

 

Funddatum:

April 2006

 

nach oben




  Nächstes Bild:
Acanthocardia tuberculata - 1. Fund   

Die Warzige Herzmuschel (Acanthocardia tuberculata) ist eine Muschelart aus der Ordnung der Cardiida.

Das Gehuse der Warzigen Herzmuschel erreicht einen Durchmesser von 3 bis 9 Zentimeter. Die Oberflche ist mit 20 bis 24 Rippen ornamentiert, die manchmal auch Stacheln tragen. Das Schloss weist in der rechten Klappe zwei Kardinalzhne und zwei vordere Seitenzhne und einen hinteren Seitenzahn auf. In der linken Klappe befinden sich zwei etwa gleich groe Kardinalzhne. Das Gehuse klafft am hinteren Ende geringfgig. Der vordere und hintere Schliemuskel sind annhernd gleich gro (isomyar). Die Siphonen sind relativ kurz und die Mantellinie ist ganzrandig (integripalliat).

Das Verbreitungsgebiet der Art erstreckt sich Sdnorwegen bis Marokko. Sie dringt auch in das Mittelmeer vor und hat ihr Verbreitungsmaximum im Mittelmeer.

Der Lebensraum der Warzigen Herzmuschel sind schlickige, sandige oder auch Kiessubstrate von der Gezeitenzone bis zum Kontinentalschelf in ber 100 m Tiefe.

Die Warzige Herzmuschel wird im Mediterrangebiet gefischt und gegessen. Die Klappen werden wie auch die von anderen Herzmuschelarten zur Herstellung von Schmuckgegenstnden benutzt.

(Quelle: Wikipedia  )

nach oben