beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 

Zufallsbild

Emblema picta (Gould, 1842) -- Gemalte Amadine, Gemalter Astrild} Emblema picta -  1. Fund
Emblema picta - 1. Fund



 

Impressum

ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ber mich...

 

E-Mail

Schlüsselwörter:

Sterna, Schweden

 

Sterna spec.

 
Daten Sterna spec.

 


Hits: 38
 
Funddaten:

In Schweden, im Küstenbereich nördlich von Mörbylånga auf der Insel Öland.

(  m Höhe NN)

 

Größe:

 

 

Funddatum:

11.07.2017

 

nach oben




 

Sterna ist eine Gattung der Vgel aus der Familie der Seeschwalben (Sternidae). Sie umfasste nach herkmmlicher Systematik einen Groteil der Seeschwalbenarten. Nach einer systematischen Neuordnung und der Ausgliederung zahlreicher Vertreter in die Gattungen Thalasseus, Hydroprogne, Onychoprion, Gelochelidon und Sternula enthlt sie derzeit nur noch 13 Arten[1] mittelgroer, recht schlank gebauter Seeschwalben. Davon kommen die Fluss-Seeschwalbe und die Kstenseeschwalbe als Brutvgel in Mitteleuropa, die Rosenseeschwalbe auf den Britischen Inseln vor.

Die Arten der Gattung unterscheiden sich stark in der Krpergre. Ihr Krperbau hnelt den Mwen, ist jedoch deutlich zierlicher, schlanker und lnglicher. Die Geschlechter sind nahezu gleich gro. Die Flgel sind lang und spitz zulaufend, sie sind charakteristisch schmal, deutlich schmaler als die Flgel der Mwen. Der Flgelschlag ist auffallend schnell und tief. Segelflug kommt nicht vor, jedoch selten Gleitflug. Der Schwanz hat 12 Steuerfedern und ist oft tief gegabelt, teilweise sind die uersten Federn zu Spieen verlngert. Der Nacken ist kurz.

(Quelle: Wikipedia  )

nach oben