beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 

Zufallsbild

Lanius collurio (Linnæus, 1758) -- Rotrückenwürger, Neuntöter} Lanius collurio -  2. Fund
Lanius collurio - 2. Fund



 

Impressum

ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ber mich...

 

E-Mail

Schlüsselwörter:

Coleoptera, Coccinellidae, Käfer, Marienkäfer, Adalia, decempunctata, Linnæus, 1758, Zehnpunkt-Marienkäfer, Deutschland, Hessen, Eltville, am, Rhein

 

Adalia decempunctata - 11. Fund

 
Daten Adalia decempunctata - 11. Fund

 

Adalia decempunctata - 11. Fund
Adalia decempunctata - 11. Fund
Adalia decempunctata - 11. Fund
 

Funddaten:

Gefunden in Deutschland (Hessen)

In Eltville am Wegesrand Nähe der „Burg Crass“.

(90 m Höhe NN)

 

Größe:

 

 

Funddatum:

09.05.2015

 

nach oben




Vorheriges Bild:
Adalia decempunctata - 11. Fund  
Nächstes Bild:
Adalia decempunctata - 12. Fund   

Der Zehnpunkt-Marienkfer (Adalia decempunctata) ist ein Kfer der Familie der Marienkfer (Coccinellidae).

Die Kfer werden etwa 3,5 bis 5 Millimeter lang. Sie haben eine sehr variable Frbung, bei der sich grundstzlich drei Formen unterscheiden. Bei der hellen Form sitzen auf dem Halsschild fnf bis sieben schwarze Flecken, auf den rotorangen Deckflgeln befinden sich mehrere schwarze Flecken, auch seitlich des Schildchens (Scutellum) knnen scharte Flecken auftreten. Bei der dunklen Form, die berwiegend schwarz oder braun gefrbt ist, kann man auf den Deckflgeln einen schrgen orangen Fleck hinter der Schulter und manchmal auch weitere am hinteren Teil der Deckflgel erkennen. Der Halsschild hat an den Seiten und vorne einen hellen Rand. Bei der Mischform sind die Deckflgel schwarz oder braun gefrbt und haben je fnf orange bis rote Flecken. Manchmal haben die Kfer gar keine Flecken. Sie sind dann nur an ihrem hellen Halsschild mit den fnf schwarzen Punkten zu erkennen. Ihre Fhler und Beine sind gelbbraun.

Die berwinterung findet als Imago im Bodenstreu statt.

Die Kfer kommen in ganz Europa, bis auf den hohen Norden und in Asien vor. Sie sitzen vor allem auf Laubbumen und in Wiesen und sind fast berall sehr hufig. Man findet sie von April bis Oktober.

Wie die meisten Marienkfer-Arten ernhren sich die Kfer und Larven der Zehnpunkt-Marienkfer von Blattlusen.

Paarung

Kfer vor dem Abflug

(Quelle: Wikipedia  )

nach oben