beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 

Zufallsbild

Chamaeleo chamaeleo (Linnæus, 1758) -- Gewöhnliches Chamäleon} Chamaeleo chamaeleo -  1. Fund
Chamaeleo chamaeleo - 1. Fund



 

Impressum

ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ber mich...

 

E-Mail

Schlüsselwörter:

Coleoptera, Chrysomelidae, Käfer, Blattkäfer, Crioceris, asparagi, Linnæus, 1758, Gemeines, Spargelhähnchen, Deutschland, Amtsberg

 

Crioceris asparagi - 2. Fund

 
Daten Crioceris asparagi - 2. Fund

 

Crioceris asparagi -  2. Fund
Crioceris asparagi -  2. Fund
Crioceris asparagi -  2. Fund
Crioceris asparagi -  2. Fund
Crioceris asparagi -  2. Fund
Crioceris asparagi -  2. Fund
   

Funddaten:

Gefunden in Deutschland (Sachsen)

An Zier-Spargel „(Asparagus densiflorus)“ zwischen Zschopau und Amtsberg / OT Schlößchen.

(405 m Höhe NN)

 

Größe:

 

 

Funddatum:

17.06.2013

 

nach oben




Vorheriges Bild:
Crioceris asparagi - 1. Fund  
Nächstes Bild:
Crioceris asparagi - 2. Fund   

Das Gemeine Spargelhhnchen (Crioceris asparagi) ist ein Kfer aus der Familie der Blattkfer (Chrysomelidae).

Die Kfer werden 5 bis 6,5 Millimeter lang. Sie haben einen blauschwarzen Kopf und einen roten Halsschild. Die Deckflgel sind in ihrer Frbung sehr variabel. Die Frbung umfasst eine schwarze, breite Flgeldeckennaht, die an drei Stellen mit Querbinden zusammenfliet und einen um die Flgeldecken herumfhrenden breiten Rand, der rtlich ist. Zwischen dem Rand und den schwarzen Partien haben die Tiere drei weie bis gelbliche Flecken.

Sie kommen in Sd- und Mitteleuropa bis Dnemark und Sdschweden und teilweise auch in Grobritannien, aber auch in Nordamerika und Asien vor, wo sie eingeschleppt wurden. Sie fliegen von April bis September und sind nicht selten.

Sowohl die Kfer als auch die Larven leben an wilden und gezchteten Spargelpflanzen und ernhren sich von ihren Blttern und dem Spross und schwchen dadurch vor allem Junganlagen. Die Imagines knnen durch Aneinanderreiben von Chitinleisten am Abdomen und den Flgeldecken ein zirpendes Gerusch erzeugen. Die Tiere paaren sich im Frhsommer. Die Weibchen legen ca. 100 ihrer 1,6 Millimeter langen graugrn bis schwarz gefrbten Eier ab Mai senkrecht auf die Stngel der Spargelpflanzen. Die bis zu 8 Millimeter langen, olivgrnen Larven verpuppen sich nach ihrer Entwicklung im Boden. Die Kfer schlpfen im Herbst und berwintern unter Laub, Steinen, Rinde oder in den Stngeln der Spargelpflanzen. Ab August bis September knnen Larven einer zweiten Generation auftreten.

(Quelle: Wikipedia  )

nach oben