beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 

Zufallsbild

Phorocera obscura (Fallen, 1810)} Phorocera obscura -  1. Fund
Phorocera obscura - 1. Fund



 

Impressum

ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ÿ¿ber mich...

 

E-Mail

Schlüsselwörter:

Sorbeoconcha, Caenogastropoda, Calyptraeidae, Kammkiemer, Pantoffelschnecken, Crepidula, fornicata, Linnæus, 1758, Amerikanische, Pantoffelschnecke, Deutschland, Niedersachsen, Dornumersiel

 

Crepidula fornicata - 1. Fund

 
Daten Crepidula fornicata - 1. Fund

 

Crepidula fornicata -  1. Fund
Crepidula fornicata -  1. Fund
Crepidula fornicata -  1. Fund
 

Funddaten:

Gefunden in Deutschland (Niedersachsen)

Bei Dornumersiel, am Strand im Wattenmeer in der Gezeitenzone.

(O m Höhe NN)

 

Größe:

21,5 x 15,5 x 18,5 mm

 

Funddatum:

06.07.2006

 

nach oben




Vorheriges Bild:
Crepidula fornicata - 1. Fund  

Die Pantoffelschnecke (Crepidula fornicata) ist eine marine Schneckenart aus der Familie der Calyptraeidae.

Die ursprngliche Heimat der Pantoffelschnecke sind die Atlantikksten der USA, Mexikos und Kanadas, auerdem die Pazifikkste der USA und Mexikos sowie der Golf von Mexiko.

In Europa wurde diese Schnecke 1870 zusammen mit Austern, die fr Kulturzwecke bestimmt waren, eingeschleppt. Jetzt ist sie von Sdnorwegen bis nach Spanien zu finden, kleine Bestnde finden sich auch im Mittelmeer. In Deutschland ist sie seit 1934 nachgewiesen.[1] Auch in anderen Teilen der Welt wurde die Pantoffelschnecke eingeschleppt, zum Beispiel in Japan.[2]

Die Pantoffelschnecke ernhrt sich von Plankton, welches sie aus dem umgebenden Wasser herausfiltert. Zu diesem Zweck bildet sie eine Art Gespinst aus Schleimfden, welches sie um sich her ausbreitet und in denen sich dann das Plankton verfngt. Ist das "Netz" voll, wird das Schleimgespinst eingeholt und "komplett", inklusive des gefangenen Planktons gefressen.

Im Laufe ihres Lebens wechseln Pantoffelschnecken das Geschlecht, sind also Hermaphroditen. Nach dem Schlpfen leben die Larven fr zwei bis vier Wochen als Plankton, bevor sie sich auf dem Meeresboden ansiedeln. In diesem Alter sind alle Tiere Mnnchen und in gewissem Mae mobil. Erst spter wandeln sie sich zu Weibchen um und werden sesshaft.

(Quelle: Wikipedia  )

nach oben