beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 
 

Zufallsbild

Rapana venosa (Valenciennes, 1846) -- Geäderte Rapana} Rapana venosa -  1. Fund
Rapana venosa - 1. Fund


 

Impressum

Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?ber mich...

 

E-Mail

 

 
 
 

Fam. Endomychidae (Leach, 1815) -- Stäublingskäfer


Unterkategorien
Endomychus coccineus (Linnæus, 1758) -- Scharlachroter Stäublingskäfer (5)
Scharlachroter Stäublingskäfer

Gefunden: 0 Bild(er) auf 0 Seite(n). Angezeigt: Bild 0 bis 0.

In dieser Kategorie sind keine Bilder vorhanden.





 

Die Stublingskfer (Endomychidae) stellen eine Familie der Kfer dar.

Die Kfer werden zwischen einem bis 7,5 Millimeter lang und haben ovale bis lngliche Krper, wobei dieser zum Teil stark nach oben gewlbt ist. Die Oberflche ihres chitinisierten Krpers kann sehr unterschiedlich sein. Entweder sie sind stark oder leicht flaumig behaart oder unbehaart, es gibt aber auch Arten die hart und dunkel beborstet sind, wobei die Bandbreite ebenfalls von stark bis unbeborstet reicht. Zustzlich ist bei manchen dieser Arten der Krper beschuppt. Das Halsschild ist an der breitesten Stelle, direkt an der Grenze zum Hinterleib, nur geringfgig schmaler als dieser. Ihre Fhler haben acht bis elf Glieder, nur Arten der Gattung Trochoideus haben vier Glieder. Die Lnge der Fhler variiert von kurz bis maximal krperlang, wobei an ihrem Ende ein bis drei Segmente zu einer Keule verdickt sind. Die Beine haben entweder alle vier, gleich lange Tarsen, oder sie haben zwar alle vier, von denen aber das dritte Glied verkrzt ist und vom zweiten Tarsenglied berlappt wird, oder alle Beine haben drei Tarsenglieder. Die Glieder sind doppellappig. Die Kfer haben entweder gut entwickelte, verkmmerte oder gar keine Flgel, wobei sie am Hinterrand gefranst oder ungefranst sein knnen.

Die Stublingskfer bilden eine sehr verschiedengestaltige Familie, wobei einige Arten mit den nahe verwandten Marienkfern (Coccinellidae) verwechselt werden knnen. Die Unterscheidungsmerkmale zu den Marienkfern sind deren schlauchfrmig verlngerte, gekrmmte Teil des mnnlichen Geschlechtsorgans (Sipho), das Fehlen der Brcke des Tentoriums, einer Skelettstruktur im Kopf und deren krzere Fhler, die am Ende deutlicher keulenfrmig erweitert sind.

Sowohl die Imagines, als auch die Larven leben mycetophag von Pilzen und Schimmelpilzen. Sie leben in verrottenden Pflanzen, Holz oder in den Fruchtkrpern von Pilzen.

In Europa sind die Stublingskfer mit 75 Arten und Unterarten vertreten, die sich in acht Unterfamilien aufteilen.[1]

Quelle: WikipediaQuelle: Wikipedia

Bilder pro Seite: 

 



RSS Feed: Fam. Endomychidae (Leach, 1815) -- Stäublingskäfer (Neue Bilder)