beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 
 

Zufallsbild

Macrogastra attenuata (lineolata) (Rossmässler, 1835) -- Mittlere Schließmundschnecke} Macrogastra attenuata -  1. Fund
Macrogastra attenuata - 1. Fund


 

Impressum

Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?ber mich...

 

E-Mail

 

 
 
 

Ordnung Semaeostomeae (Agassiz, 1862) -- Fahnenquallen


Unterkategorien
Fam. Cyaneidae (L. Agassiz, 1862) -- Nesselquallen, Fahnenquallen (2)
Cyaneidae
Fam. Pelagiidae (Gegenbaur, 1856) -- Leuchtquallen, Kompassquallen (1)
Pelagiidae
Fam. Ulmaridae (Haeckel, 1879) (7)
Ulmaridae

Gefunden: 0 Bild(er) auf 0 Seite(n). Angezeigt: Bild 0 bis 0.

In dieser Kategorie sind keine Bilder vorhanden.





 

Die Fahnenquallen (Semaeostomeae) oder Fahnenmundquallen sind eine Ordnung der Schirmquallen (Scyphozoa). Sie leben mit etwa fnfzig Arten pelagisch in den oberen Schichten der Weltmeere.

Fahnenquallen haben eine typische Quallenform mit einem eher flachen Schirm und nur kleinen Randlappen. An ihrer Mundffnung tragen sie die vier Fahnen genannten lang ausgezogenen Kanten des Mundrohres. Sie sind sehr durchsichtig und haben oft eine blaue, gelbe, grne oder violette Zeichnung. Da sie oft in groen Schwrmen vorkommen kann die Meeresoberflche von ihnen gefrbt erscheinen. Fahnenquallen knnen Schirmdurchmesser von wenigen Zentimeter bis ber zwei Meter bei einigen Feuerquallen aus der Familie Cyaneidae erreichen. Die becherfrmige Polypengeneration ist zwei bis sieben Millimeter klein.

Zu den Fahnenquallen gehren die aus der Ostsee und Nordsee bekannte Ohrenqualle (Aurelia aurita), die Kompassqualle (Chrysaora melanaster), die Gelbe Haarqualle (Cyanea capillata), die Leuchtqualle (Pelagia noctiluca) und die Blaue Nesselqualle (Cyanea lamarckii).

Quelle: WikipediaQuelle: Wikipedia

Bilder pro Seite: 

 



RSS Feed: Ordnung Semaeostomeae (Agassiz, 1862) -- Fahnenquallen (Neue Bilder)