beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 
 

Zufallsbild

Rutpela (Strangalia) maculata (Poda, 1761) -- Gefleckter Schmalbock} Rutpela maculata -  1. Fund
Rutpela maculata - 1. Fund


 

Impressum

Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?ber mich...

 

E-Mail

 

 
 
 

Fam. Plutellidae (Guenée, 1845) -- Schleier- und Halbmotten


Unterkategorien
Plutella xylostella (Linnæus, 1758) -- Kohlschabe, Kohlmotte (2)
Kohlschabe

Gefunden: 0 Bild(er) auf 0 Seite(n). Angezeigt: Bild 0 bis 0.

In dieser Kategorie sind keine Bilder vorhanden.





 

Die Schleier- und Halbmotten (Plutellidae) sind eine Familie der Schmetterlinge (Lepidoptera). Sie kommen weltweit mit ca. 200 Arten vor, die Einordnung einiger dieser Arten, besonders die der Gattung Acrolepia wird von manchen Fachleuten angezweifelt. Diese werden von ihnen als eigene Familie Acrolepiidae angesehen.

Bei den Vertretern der Plutellidae handelt es sich um kleine mottenartige Falter. Sie besitzen schmale lngliche Flgel, die in Ruhestellung dachartig angelegt werden. Ihre Abgrenzung zur Familie der Gespinst- und Knospenmotten (Yponomeutidae) ist nicht eindeutig, wird aber mit dem Bau der postvaginalen Lamella (der hintere Teil der weiblichen Geschlechtsffnung, der sklerotisiert ist) begrndet. Diese besteht aus zwei haarigen Lappen. Die Yponomeutidae und auch die Ypsolophidae haben zwar auch solche Lappen, diese sind aber mehr oder weniger durch ein Hutchen zu einem einzelnen verwachsen. Die Teilung dieses Lappens knnte auf eine Weiterentwicklung bei den Plutellidae hinweisen. Auch ist die grobmaschige Struktur der Kokons auffllig, diese ist aber auch bei einigen Arten der Yponomeutidae zu finden.[1]

Die Raupen leben minierend unter einem feinen Gespinst und fressen besonders an Kreuzbltengewchsen (Cruciferae) und Kaperngewchsen (Capparaceae).[2] Sie verpuppen sich in Kokons, die an Bltter angesponnen werden.

Einige Arten besitzen eine gewisse wirtschaftliche Bedeutung als landwirtschaftliche Schdlinge, so zum Beispiel Plutella xylostella deren Larven weltweit an Gemsekohl (Brassica oleracea) Schden anrichten knnen.[2]

Die Familie Schleier- und Halbmotten ist in Europa mit 21 Arten vertreten,[3] von denen zehn Arten auch in sterreich (A), der Schweiz (CH) oder in Deutschland (D) vorkommen.[4]

Quelle: WikipediaQuelle: Wikipedia

Bilder pro Seite: 

 



RSS Feed: Fam. Plutellidae (Guenée, 1845) -- Schleier- und Halbmotten (Neue Bilder)