beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 
 

Zufallsbild

Scaphidium quadrimaculatum (Olivier, 1790) -- Vierfleckiger Kahnkäfer} Scaphidium quadrimaculatum -  2. Fund (Fundortfoto)
Scaphidium quadrimaculatum - 2. Fund (Fundortfoto)


 

Impressum

Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?ber mich...

 

E-Mail

 

 
 
 

Pogonocherus hispidulus (Linnæus, 1758) -- Doppeldorniger Wimperbock, Büschelflügelbock



Gefunden: 1 Bild(er) auf 1 Seite(n). Angezeigt: Bild 1 bis 1.

jpg - DateiPogonocherus hispidulus -  1. Fund
Pogonocherus hispidulus - 1. Fund

Pogonocherus hispidulus (Linnæus, 1758) -- Doppeldorniger Wimperbock, Büschelflügelbock


 
       





 

Der Doppeldornige Wimperbock oder Bschelflgelbock (Pogonocherus hispidulus) ist ein Kfer aus der Familie der Bockkfer.

Die Kfer tragen auf den Flgeldecken drei Lngsrippen, auf der hinteren Hlfte der Lngsrippe bei der Flgeldeckennaht sitzen kleine Haarpinsel, daher der Name Wimperbock. Bei P. hispidulus sind es drei dunkle Haarbschel.

Der Doppeldornige Wimperbock ist fnf bis sieben Millimeter lang. Er ist grau-schwarz gemasert und besitzt vorn auf den Flgeldecken eine breite leuchtend weie Querbinde. Die Flgeldecken sind hinten auen zu einer kleinen Spitze ausgezogen. Beim Doppeldornigen Wimperbock sind die Flgeldeckenspitzen nicht nur auen in einen spitzen Zahn ausgezogen, sondern auch die Innenwinkel an der Flgeldeckennaht ist zu einem allerdings viel kleineren Zhnchen ausgezogen. Daher das doppeldornig im Namen (Bild).

Sehr hnlich ist der Dornige Wimperbock (Pogonocherus hispidus). Ihm fehlt jedoch das Zhnchen an der Flgeldeckennaht. Auerdem hat er nur zwei Haarpinsel auf der Innenrippe.[1][2] Da aber auch die Basalhcker der Flgeldecken einen Haarpinsel tragen, zhlt man bei oberflchlicher Betrachtung ebenfalls drei Haarbschel. Weitere Wimperbockarten knnen am Flgeldeckenende einen oder keinen Zahn besitzen.

Sie kommen an gebschreichen Rndern von Nadelmischwldern in Sd-, Mittel- und dem sdlichen Nordeuropa, im Mittelmeerraum, im Kaukasus und in Transkaukasien vor. Sie sind nicht selten.

Die Larven entwickeln sich in verschiedenen Laubhlzern und Struchern, auch in Nadelhlzern in drren sten und Zweigen. Die Entwicklung ist meist zweijhrig und die ausgeschlpften Tiere berwintern in der Puppenwiege. Die Kfer erscheinen von Juni bis August.[3]

Quelle: WikipediaQuelle: Wikipedia

Bilder pro Seite: 

 



RSS Feed: Pogonocherus hispidulus (Linnæus, 1758) -- Doppeldorniger Wimperbock,  Büschelflügelbock (Neue Bilder)