beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 
 

Zufallsbild

Larinus turbinatus (Gyllenhal, 1835) -- Kratzdistelrüssler} Larinus turbinatus -  1. Fund
Larinus turbinatus - 1. Fund


 

Impressum

Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?ber mich...

 

E-Mail

 

 
 
 

Fam. Congridae (Gill, 1861) -- Meeraale


Unterkategorien
Heteroconger hassi (Klausewitz & Eibl-Eibesfeldt, 1959) -- Ohrfleck-Röhrenaal (1)
Ohrfleck-Röhrenaal

Gefunden: 0 Bild(er) auf 0 Seite(n). Angezeigt: Bild 0 bis 0.

In dieser Kategorie sind keine Bilder vorhanden.





 

Die Meeraale (Congridae) sind eine Familie aus der Ordnung der Aalartigen (Anguilliformes). Sie besteht aus den recht unterschiedlichen Unterfamilien Congeraale (Congrinae), Bathymyrinae und den fast sessil lebenden Rhrenaalen (Heterocongrinae). Meeraale leben vom Flachwasser bis in die Tiefsee.

Alle Meeraale sind schuppenlos und haben eine weit hinter das Auge reichende Maulspalte. Bei den meisten Arten sind Bauchflossen vorhanden.

Die ersten Meeraale sind fossil in Schichten der oberen Kreide des Libanon mit der Gattung Enchelion bekannt. Aus dem unteren Oligozn stammt Pavelichthys aus dem des nrdlichen Kaukasus. Eine wichtige Fundsttte ist die norditalienische Monte-Bolca-Formation, die aus Ablagerungen der Tethys im Eozn entstand. Aus ihr wurden die Meeraale Bolycus und Voltaconger beschrieben. Von den rezenten Meeraalen der Gattung Conger gibt es Fossilien seit dem Eozn aus Europa, Nordamerika und Neuseeland. [1]

Es gibt drei Unterfamilien, 32 Gattungen und ca. 160 Arten.

Quelle: WikipediaQuelle: Wikipedia

Bilder pro Seite: 

 



RSS Feed: Fam. Congridae (Gill, 1861) -- Meeraale (Neue Bilder)