beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 
 

Zufallsbild

Pelecanus onocrotalus (Linnæus, 1758) -- Rosapelikan} Pelecanus onocrotalus -  1. Fund
Pelecanus onocrotalus - 1. Fund


 

Impressum

Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?ber mich...

 

E-Mail

 

 
 
 

Ordnung Lepisosteiformes (Hay, 1929) -- Knochenhechtartige


Unterkategorien
Fam. Lepisosteidae (Cuvier, 1825) -- Knochenhechte (2)
Knochenhechte

Gefunden: 0 Bild(er) auf 0 Seite(n). Angezeigt: Bild 0 bis 0.

In dieser Kategorie sind keine Bilder vorhanden.





 

Die Knochenhechtartigen (Lepisosteiformes (Gr.: ?lepis? = Schuppe, ?osteon? = Knochen)) sind eine urtmliche Knochenfischordnung, die heute noch mit einer Familie, den Knochenhechten (Lepisosteidae) in Nord- und Mittelamerika vorkommt. In der Kreidezeit war die Ordnung weiter verbreitet. Fossilien wurden in Nord-, Mittel- und Sdamerika, in Europa, Afrika und Indien gefunden. Davon lassen sich viele den Lepisosteidae zuordnen, zwei morphologisch urtmlichere Gattungen werden in die Familie Obaichthyidae gestellt.

Die Knochenhechtartigen sind langgestreckte Raubfische, die eine mehr oder weniger verlngerte, schnabelartige und mit krftigen Fangzhnen besetzte Schnauze und einen runden Krperquerschnitt haben. Sie werden als jene Neuflosser (Neopterygii) diagnostiziert, die opisthocoele Wirbelzentren haben, d. h. diese sind waren auf der Vorderseite konvex und auf der Hinterseite konkav. Auerdem besitzen sie einen ?Zungenknochen?, die Basihyale, eine bezahnte kncherne Platte zwischen den Zungenbeinen. Ihre Rcken- und Afterflosse stehen weit hinten am Krper. Etwa 75 bis 88 % der Standardlnge liegt vor der Rckenflossenbasis.

Quelle: WikipediaQuelle: Wikipedia

Bilder pro Seite: 

 



RSS Feed: Ordnung Lepisosteiformes (Hay, 1929) -- Knochenhechtartige (Neue Bilder)