beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 
 

Zufallsbild

Acanthocardia (Rudicardium) tuberculata (Linnæus, 1758) -- Knotige Herzmuschel} Acanthocardia tuberculata - 11. Fund
Acanthocardia tuberculata - 11. Fund


 

Impressum

Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?ber mich...

 

E-Mail

 

 
 
 

Fam. Crambidae (Latreille, 1810) -- Zünsler


Unterkategorien
Agriphila straminella (Denis & Schiffermüller, 1775) (4)
Agriphila straminella
Anania (Phlyctaenia) coronata (Hufnagel, 1767) -- Holunderzünsler (2)
Holunderzünsler
Catoptria pinella (Linnæus, 1758) (7)
Chrysoteuchia culmella (Linnæus, 1758) -- Rispengraszünsler (2)
Crambus pratella (Linnæus, 1758) -- Wiesen-Zünsler (1)
Eudonia lacustrata (Panzer, 1804) (3)
Eudonia lacustrata
Eudonia mercurella (Linnæus, 1758) (2)
Eudonia mercurella
Eurrhypara (Anania) hortulata (Linnæus, 1758) -- Brennesselzünsler (5)
Brennnesselzünsler
Metaxmeste phrygialis (Hübner, 1796) (1)
Ostrinia nubilalis (Hübner, 1796) -- Maiszünsler (6)
Maiszünsler
Pleuroptya ruralis (Scopoli, 1763) -- Nesselzünsler (4)
Nesselzünsler
Pyrausta aurata (Scopoli, 1763) -- Purpurzünsler, Gold-Zünsler (6)
Goldzünsler
Pyrausta cingulata (Linnæus, 1758) (4)
Pyrausta cingulata
Scoparia basistrigalis (Knaggs, 1866) (3)
Scoparia basistrigalis
Udea ferrugalis (martialis) (Hübner, 1796) (4)
Udea ferrugalis

Gefunden: 0 Bild(er) auf 0 Seite(n). Angezeigt: Bild 0 bis 0.

In dieser Kategorie sind keine Bilder vorhanden.





 

Die Crambidae, von manchen Autoren auch Rsselznsler genannt, sind eine Familie der Schmetterlinge. Von ihnen sind weltweit bis jetzt ca. 11.700 Arten bekannt. Die meisten Arten haben ihre Verbreitung in tropischen Regionen, whrend in Mitteleuropa nur etwa 230 Arten heimisch sind.

Die Tiere sind durch eine besondere Form des Tympanalorgans und der derung in den Vorderflgeln gekennzeichnet und dadurch von den Znslern (Pyralidae) unterschieden. Der Rssel ist oft rckgebildet oder fehlend. Raupen sind schwach behaart, Puppe im Kokon.[1] Die meisten Formen sind auch etwas kleiner als die Vertreter der Znsler.

Innerhalb der Familie wird wie auch in der anderen Familie der Pyraloidea, den Znslern, eine Vielzahl unterschiedlichster Lebensweise beobachtet. Darunter sind neben den blichen Vorratsschdlingen und Bltterfressern auch Gruppen, deren Raupen eine aquatische Lebensweise haben. Diese leben in den Stngeln von Wasserpflanzen. Auch findet man unter den Crambidae viele Raupen, die sich von Wurzeln ernhren. Die meisten Arten ernhren sich als Minierer.

Derzeit wird die Familie in 17 Unterfamilien unterteilt, von denen 12 auch Vertreter in Mitteleuropa haben.

Quelle: WikipediaQuelle: Wikipedia

Bilder pro Seite: 

 



RSS Feed: Fam. Crambidae (Latreille, 1810) -- Zünsler (Neue Bilder)