beste Ansicht = 1280x1024 pix
Erweiterte Suche
 
 

Zufallsbild

Herminia grisealis (Denis & Schiffermüller, 1775) -- Bogenlinien-Spannereule} Herminia grisealis -  1. Fund
Herminia grisealis - 1. Fund


 

Impressum

Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?Ã?Â?ber mich...

 

E-Mail

 

 
 
 

Anoplodera (Leptura) (Strangalia) sexguttata (Fabricius, 1775) -- Gefleckter Halsbock



Gefunden: 3 Bild(er) auf 1 Seite(n). Angezeigt: Bild 1 bis 3.

jpg - DateiAnoplodera sexguttata -  1. Fund
Anoplodera sexguttata - 1. Fund

Anoplodera (Leptura) (Strangalia) sexguttata (Fabricius, 1775) -- Gefleckter Halsbock


 
jpg - DateiAnoplodera sexguttata -  2. Fund
Anoplodera sexguttata - 2. Fund

Anoplodera (Leptura) (Strangalia) sexguttata (Fabricius, 1775) -- Gefleckter Halsbock


 
jpg - DateiAnoplodera sexguttata -  3. Fund
Anoplodera sexguttata - 3. Fund

Anoplodera (Leptura) (Strangalia) sexguttata (Fabricius, 1775) -- Gefleckter Halsbock


 
   





 

Der Gefleckte Halsbock, auch Sechstropfiger Halsbock (Anoplodera sexguttata, Syn.: Leptura sexguttata) ist ein europischer Bockkfer.

Der Kfer wird 7 bis 12 mm gro. Er ist schwarz, der Halsschild lnger als breit. Die Flgeldecken sind in unterschiedlicher Weise mehr oder weniger gelb gezeichnet. Die typische Form hat auf jeder Flgeldecke drei Flecken. Zumindest zwischen Schulterbeule und Schildchen findet sich ein lnglicher gelber Fleck. Nur ganz selten sind die Flgeldecken einfarbig schwarz.

Der Gefleckte Halsbock kommt von Sdeuropa und Nordafrika ber Mitteleuropa bis ins sdliche Nordeuropa vor. In Deutschland ist er eine ziemlich seltene, wrmeliebende Art. Seine Hufigkeit nimmt von Sden nach Norden ab. Auch in sterreich ist er selten und kommt dort nur im Alpenvorland vor, in der Schweiz ist er hufiger. Er bevorzugt kleine, windgeschtzte Tler mit alten Wldern in niederen Hhenlagen.

Die Larve entwickelt sich in zwei bis drei Jahren im morschen Holz von Eichen, Buchen, Erlen und anderen Laubhlzern, ausnahmsweise auch in Nadelholz. Die Kfer erscheinen von Mai bis August, insbesondere im Juni. Sie fliegen an Waldrndern und besuchen Blten, vor allem Weidorn, Eberesche, Mehlbeere und Doldenbltler.

Quelle: WikipediaQuelle: Wikipedia

Bilder pro Seite: 

 



RSS Feed: Anoplodera (Leptura) (Strangalia) sexguttata (Fabricius, 1775) -- Gefleckter Halsbock (Neue Bilder)